ABZ - Das Fachportal für Bäcker

BackWerk weiterhin auf Erfolgskurs

BackWerk-Filiale mit doch recht vielfältigem Angebot. +
BackWerk-Filiale mit doch recht vielfältigem Angebot.

Weitere Artikel zu


Wirtschafts- & Firmeninfos

Erfinder der SB-Bäckereien hat im Jahr 2004 Umsatz auf 15,1 Mio. Euro gesteigert

Essen (p). Für BackWerk, den Pionier unter den SB-Bäckereien in Deutschland, verlief das Geschäftsjahr 2004 äußerst erfolgreich. Die Anzahl der Verkaufsstellen wurde von 15 auf 44 nahezu verdreifacht. Der Außenumsatz aller BackWerke wuchs noch stärker – von 4,8 Mio. Euro im Jahr 2003 auf 15,1 Mio. Euro im Jahr 2004. Damit entwickelte sich das Essener Unternehmen völlig gegen den Branchentrend. Die hohe Akzeptanz des Betriebstypes bei den Kunden und seine Ertragskraft belegt das hohe Umsatzwachstum der Verkaufsstellen auf gleicher Fläche. Der Umsatz der BackWerke, die bereits im Jahr 2003 bestanden, stieg um 18,8 Prozent. Damit zählt BackWerk zu den Wachstumsstars im deutschen Einzelhandel.

Wachstum mit Franchising

BackWerk expandiert mit selbständigen Franchise-Partnern, die zum Start ein Rund-um-Sorglos-Paket erhalten und dauerhaft im Wettbewerb unterstützt werden. Mit BackWerk wagten im Jahr 2004 allein 25 Unternehmer den Sprung in die Selbständigkeit, die meisten davon aus NRW. Aber auch im übrigen Bundesgebiet – von Oldenburg bis Konstanz - wurde die Expansion vorangetrieben.

Vielfach eröffneten Franchise-Partner ihr zweites oder drittes Objekt. BackWerk hat sich damit in der Franchise-Wirtschaft als feste Größe etabliert, zumal noch keiner der Partner aus wirtschaftlichen Gründen aufgeben musste. Das durchschnittliche BackWerk erwirtschaftet nach dem ersten Wirtschaftsjahr 500.000 Euro Jahresumsatz bei einer Rendite von deutlich über 10 Prozent, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Verdopplung in 2005 geplant

Für das Jahr 2005 haben sich bereits weitere 30 Unternehmer vertraglich zur Eröffnung eines BackWerks an das Unternehmen gebunden. „Auf diese Weise werden wir die Position als führender Franchise-Geber der SB-Bäckerbranche weiter ausbauen“, so BackWerk-Geschäftsführer Dr. Hans Christian Limmer. Bis zum Jahresende 2005 strebt BackWerk mit einem Wachstum auf 80 Verkaufsstellen nahezu eine weitere Verdoppelung an, der Umsatz 2005 soll auf über 30 Mio. Euro steigen. Allein bis Anfang März 2005 sind bereits zehn weitere Neueröffnungen terminiert, zum Beispiel in Essen, Frankfurt und Kiel.

Auch in der Essener Systemzentrale ist das Wachstum spürbar. Dort wurden allein in 2004 zehn neue Stellen geschaffen, darunter auch der erste kaufmännische Ausbildungsplatz.

Weitere Informationen unter:

www.back-werk.de

Bäcker und Fleischer rücken zusammen
Auch interessant

Bäcker und Fleischer rücken zusammen

Der Bäckerinnungs-Verband Niedersachsen/Bremen versteht sich als Dienstleister für seine Mitgliedsbetriebe. mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel