ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Spülmaschinen, Hygiene, Reinigung

Backstationen bekommen Regeln

Wegen der frei zugänglichen Waren gab es immer mal wieder Streit zwischen LEH und Kontrolleuren.  (Quelle: Archiv/Kauffmann)+
Wegen der frei zugänglichen Waren gab es immer mal wieder Streit zwischen LEH und Kontrolleuren. (Quelle: Archiv/Kauffmann)

Weitere Artikel zu


Hygiene

Wer mag, klappt die Plexiglasscheibe hoch und befingert die Brötchen. Für die mehr als 10.000 im soll es nun Hygiene-Regeln geben.

Berlin (abz). 10535 – so lautet die Din-Nummer der einheitlichen Hygiene-Vorschriften. Sie sollen im Sommer in Kraft treten, wie die Lebensmittel Zeitung (LZ) berichtet. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Konflikte zwischen den Betreibern im Handel und den Lebensmittelkontrolleuren gegeben. Deshalb setzten sich die Beteiligten an einen Tisch und legten in einem nationalen Normungsprojekts Standards und Abläufe im Bereich der Lebensmittelhygiene bei Backstationen fest. Am 30. April, schreibt die LZ, wird der Din-Entwurf erneut beraten, gültig wird die Din nach ihrer Veröffentlichung.

Die Din definiert, was eine Backstation ist, wie mit dem Zurücklegen von Waren durch Kunden umgegangen wird. Und sie regelt, wie es um die Aufsicht der Backstationen durch LEH-Personal bestellt sein muss. Keine Rolle spielt die Frage, ob die angebotenen Produkte tatsächlich gebacken werden. Die jetzt erarbeitete für Backstationen gilt nicht für den Verkauf von Backwaren durch eine Verkäuferin.

Produktionsstandort von Ölz in Wallenmahd/Österreich.
Auch interessant

Ölz ist gut im Geschäft

Deutschland ist für den Kuchenhersteller aus Österreich ein lukratives Pflaster. Es gebe hier weiteres Wachstumspotenzial. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel