ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Backaldrin will in Russland produzieren

Russland-Geschäftsführerin Galina Pravdina und Backaldrin-Gechäftsführer Harald Deller im Haus des Brotes in Moskau. (Quelle: Unternehmen)+
Russland-Geschäftsführerin Galina Pravdina und Backaldrin-Gechäftsführer Harald Deller im Haus des Brotes in Moskau. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Expansion

Der Backgrundstoffhersteller baut südlich von Moskau einen Produktionsstandort. Von dort aus soll nicht nur der russische Markt bedient werden.

Asten/Österreich (abz). Der setzt nach Firmenangaben bei seinen Russland-Aktivitäten einen neuen Meilenstein und errichtet eine eigene . Das österreichische Familien­unternehmen hat für das Vorhaben ein Grundstück im Industriepark Novoe Stupino etwa 75 km südlich von Moskau erworben. Im Frühjahr 2017 sollen die ersten Backgrundstoffe den zu diesem Zeitpunkt sechsten Backaldrin-Produktionsstandort verlassen.

Das Haus des Brotes – auch in Moskau

Der Hersteller ist seit mehr als 20 Jahren am russischen Markt tätig und hat im Mai 2007 in Moskau das Haus des Brotes – das „Dom Chleba“ – eröffnet. „Im größten Land der Welt hat Bäckerei Tradition und gutes Brot sowie Gebäck sind etwas wert, wie bei uns“, sagt Backaldrin-Geschäftsführer . Mit der eigenen Produktion könne die steigende Nachfrage bedient werden. Neben dem russischen Markt werden auch angrenzende Länder beliefert.

Novoe Stupino ist nach Asten in Oberösterreich, Amman in Jordanien, Winterthur in der Schweiz, Toluca in Mexiko und Kapstadt in Südafrika der sechste Produktions­standort des internationalen Familienunternehmens.

Nach nur rund einem Jahr Bauzeit wurde jetzt die neue Produktionsstätte eröffnet.
Auch interessant

Neue Produktion in Russland

Der Backgrundstoffhersteller weitet sein Geschäftsfeld im Osten aus. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel