ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Back-Factory verdient gut mit Snacks

Back-Factory will sein Snack-Profil konsequent weiter stärken.  (Quelle: Unternehmen)+
Back-Factory will sein Snack-Profil konsequent weiter stärken. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Bilanz

setzt zunehmend auf ein backgastronomisches Geschäftskonzept. Der steigt. Die Zahl der Filialen sinkt. Die Pläne für 2015?

Hamburg (abz). Das erweiterte Snack-Angebot und der Vor-Ort-Verzehr rücken bei Back-Factory weiter in den Vordergrund. Wie das Franchise-Portal meldet, entfallen dem Unternehmen zufolge heute mehr als 80 Prozent des Umsatzes auf kalte und warme Back-Snacks, Salate, Joghurts, Getränke und Kaffeespezialitäten. Der Systemumsatz steigt nach Unternehmensangaben im vergangenen Jahr um 1,3 Prozent auf 96,3 Mio. Euro brutto gegenüber dem Vorjahr. Das Umsatzplus pro Standort beziffert Back-Factory mit 10,7 Prozent. 2014 setzt damit jeder Standort durchschnittlich 875.000 Euro um. Im vergangenen Jahr seien zudem fünf Standorte umgebaut und vier neu eröffnet worden. Mehr als 70 Prozent der Standorte sind laut Back-Factory inzwischen nach dem backgastronomischen Konzept aktiv. Die Gesamtzahl der Filialen geht hingegen zurück. Anfang des Jahres 2014 spricht das Unternehmen von rund 130 Standorten, heute sind es 110.

Produktentwicklung aufgestockt

Um das backgastronomische Geschäftskonzept weiter vorzuantreiben, hat Back-Factory die Produktentwicklungsabteilung personell verstärkt und eine Testküche eingerichtet. Auch in diesem Jahr soll die Umstellung auf das backgastronomische Konzept weitergehen.

Die Franchise-Partner will der Franchisegeber Back-Factory in diesem Jahr unter anderem mit einem erweiterten Schulungsprogramm und mehr persönlicher Betriebsberatung unterstützen. Zudem sollen die Prozesse an den Standorten weiter digitalisiert werden. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr sei zudem das Marketing. Das Snack-Profi soll weiter geschärft werden. Back-Factory will sich zudem zur Lifestyle-Marke entwickeln.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Frühstück - Chancen für die Bäckerei
    Werner Kräling | Pierre Nierhaus | Bernd Kütscher | Rainer Veith

    Frühstück - Chancen für die Bäckerei

    Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

    mehr...

  • Service und Verkauf in der Bäckerei
    Ursula Ahland

    Service und Verkauf in der Bäckerei

    Besser verkaufen in der Bäckerei mit Spaß an der Arbeit, glücklichen Kunden und zufriedenen Chefs.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Ganz individuell wird das Brot vor den Augen der Kunden belegt.
Auch interessant

Subway ist mit Sandwiches gut unterwegs

Die Sandwich-Kette sieht sich in Deutschland gut aufgestellt. Ohne Preiserhöhungen legt sie 6 Prozent beim Umsatz zu. Wie der Systemer arbeitet? mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel