ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Stuttgart übernimmt Messe im Iran

Die iranische Fachmesse Ibex wird im November erstmals von der Messegesellschaft Stuttgart ausgerichtet. (Quelle: Messe Stuttgart)+
Die iranische Fachmesse Ibex wird im November erstmals von der Messegesellschaft Stuttgart ausgerichtet. (Quelle: Messe Stuttgart)

Weitere Artikel zu


Ausstellung

Die nächste Ibex findet vom 22. bis 25. November in Teheran statt.

Stuttgart/Teheran (abz). Die baut ihr Irangeschäft weiter aus und hat mitgeteilt, eine Partnerschaft mit der wichtigsten iranischen Fachmesse für das Bäckereigewerbe, der , abgeschlossen zu haben. Die Ibex findet seit 2007 jährlich statt, bei der elften Auflage im November 2017 stellten 138 Aussteller aus 16 Ländern aus, 21.000 Fachbesucher kamen auf die Messe. Zur nächsten Veranstaltung vom 22.  bis 25. November 2018 übernimmt die Messe Stuttgart als Veranstalter die komplette internationale Ausstellerabwicklung und lokale Durchführung.

Schwerpunkte der Ibex sind Bäckerei- und Konditoreimaschinen, Getreidemühlen und Maschinen zur Herstellung und Verarbeitung von Mehl, Rohmassen und Aufschlagmitteln sowie Verpackungstechnologie. Ausgebaut werden sollen in Zukunft die Themen Ladenbau und -einrichtung, Snackgeschäft, Kaffee sowie Aromen und Zusatzstoffe.

Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, begrüßt den Vertragsabschluss: „Hier hat sich gefunden was zusammengehört, die gesamte

iranische Bäckerbranche und ein international und im erfahrener Messeveranstalter. Das Thema Bäcker und Konditoren spielen wir mit der Südback sehr erfolgreich seit 39 Jahren in Stuttgart,  und mit den Ibatech-Veranstaltungen sind wir Marktführer in der Türkei.“

Die nächste Ibex beginnt am 22. November 2018.
Auch interessant

Stuttgart bereitet mit Messe-Übernahme Geschäfte mit dem Iran vor

Stuttgart (abz). Die Messe Stuttgart hat eine Partnerschaft mit der wichtigsten iranischen Fachmesse für das Bäckereigewerbe abgeschlossen. Die Ibex in Teheran findet seit 2007 jährlich statt, bei mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel