ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mindestvergütung rückt näher

Die Mindestausbildungsvergütung soll im ersten Lehrjahr auf 504 Euro festgelegt werden. (Quelle: pixabay.com / janeb13)+
Die Mindestausbildungsvergütung soll im ersten Lehrjahr auf 504 Euro festgelegt werden. (Quelle: pixabay.com / janeb13)

Weitere Artikel zu


Ausbildung

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek möchte eine branchen- und bundesweite Vergütung für Azubis durchsetzen.

Berlin (abz). Bundesbildungsministerin Anja hat ihre Vorschläge zur einheitlichen Ausbildungsvergütung für Auszubildende abgegeben. In Anlehnung an das Schüler-Bafög plant Karliczek eine Vergütung von 504 Euro für das erste Lehrjahr. Die Regelung für die soll bundes- und branchenweit gelten und im Gesetz verankert werden. Die Vergütung betrage im zweiten Lehrjahr 529 Euro, im dritten 554 Euro und soweit es ein viertes Lehrjahr gebe 580 Euro, schreibt die Deutsche Handwerks-Zeitung.

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) kritisiert die bundesweite Festlegung der Höhe der Vergütung. Generalsekretär Holger Schwannecke erklärt in einer Pressemitteilung, dass die Schmerzgrenze von vielen ausbildenden Handwerksbetrieben gerade in strukturschwachen Regionen damit überschritten werde. Es müsse auf den Unterschied zwischen den Branchen und Regionen eingegangen werden, sonst drohe eine strukturelle Schwächung des Ausbildungsengagements gerade der kleinen Betriebe.

Der fordere, dass die Festlegung der Ausbildungsvergütung eine Kernaufgabe der Tarifvertragsparteien in Deutschland bleiben soll, denn diese könnten am besten einschätzen, was für Unternehmen tragbar sei.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

Per Gesetz soll eine Mindestvergütung für Azubis festgelegt werden.
Auch interessant

Bildungsministerium plant Mindestvergütung

Von Bérengère Thumm Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat sich am Tag der Berufsbildung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Berlin in ihrer Grundsatzrede erneut für eine mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel