ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Auf ein Neues

Sie nimmt wieder auf dem Chefsessel Platz: Angela Merkel. +
Sie nimmt wieder auf dem Chefsessel Platz: Angela Merkel.

Weitere Artikel zu


Reaktionen von Bäckern auf Sieg der Union / Investitionsbereitschaft vorhanden / Umsatzentwicklung in der Branche besser als im Handwerk allgemein

Kontinuität und Stabilität. Diese Signale sind am Sonntagabend vom deutlichen Wahlsieg der Union ausgegangen. Dabei wird sich erst im Zuge der Koalitionsverhandlungen herausstellen, zu welchen Zugeständnissen die CDU/CSU in den für die backenden Betriebe wichtigen Fragen wie Steuer- und Finanzpolitik und Energie gezwungen ist.

Bäcker begrüßen häufig den Verbleib von Angela Merkel und der Union an der Spitze der Regierung. Auf ihr Investitionsverhalten wirkt sich das Wahlergebnis allerdings nicht aus, so das Ergebnis einer Blitzumfrage der ABZ. Tenor: Geplante Vorhaben werden umgesetzt, unabhängig davon, welche Regierung am Ruder ist. Wenig rosig sehen dagegen die aktuellen Zahlen des Zentralverbands des Deutschen Handwerks aus. Die Konjunktur habe im ersten Halbjahr beträchtlich an Fahrt verloren. Die Umsätze seien gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3 Prozent zurückgegangen. Eine Entwicklung, von der die Backbranche offensichtlich ausgenommen ist. Nach zähem Start ins Jahr kommt der langsam in Fahrt. Das ist das Ergebnis des aktuellen ABZ-Monitors, eine repräsentative Online-Umfrage in Bäckereien in allen Regionen Deutschlands. Demnach haben vor allem Betriebe mit mehr als fünf Filialen zugelegt. „Seit Ende Mai läuft es wieder besser“, sagt beispielsweise Heinz Essel, Geschäftsführer der Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord. Peter Becker, Präsident des Zentralverbands, spricht von einer „stabilen und soliden Umsatzentwicklung mit leichten Zuwächsen“. kik

Mehr dazu auf Seiten 3 und 10


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Schwarz ist am Zug, Gelb ist draußen. Die politische Farbenlehre hat sich nach der Wahl verändert.
Auch interessant

Bäcker wollen investieren – so oder so

Es ist spannend. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel