ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Urlaub verweigert?

Eine Filialleiterin von LeCrobag soll Mitarbeitern Urlaubstage verweigern. (Quelle: Symbolfoto: Archiv)+
Eine Filialleiterin von LeCrobag soll Mitarbeitern Urlaubstage verweigern. (Quelle: Symbolfoto: Archiv)

Weitere Artikel zu


Arbeitsrecht

Filialleiterin von LeCrobag soll studentischer Hilfskraft gekündigt haben, als diese Urlaub geltend machen wollte.

Hannover (abz). Von systematischer Ausbeutung studentischer Hilfskräfte aus dem Ausland spricht die Hannoversche Allgemeine in einem Bericht über die Bäckerei-Kette LeCrobag und deren Filiale am Hauptbahnhof in Hannover. Demnach verweigert die Filialleiterin rund 20 Betroffenen seit Jahren bezahlten Urlaub. Das sei inzwischen in vielen Unternehmen gängige Praxis, zitiert die Zeitung einen Verdi-Sprecher.

Als eine der Studentinnen die Filialleiterin darauf angesprochen habe, dass ihr nach dem Bundesurlaubsgesetz anteilig bezahlter Urlaub zustehe, habe sie die Kündigung erhalten. Die Zeitung zitiert den Gewerkschaftsvertreter weiterhin mit der Aussage, dass er jedem Einzelnen rate, seine Urlaubsansprüche zu errechnen und diese dem Arbeitgeber vorzulegen. Weigere der sich auch dann noch beharrlich, das Gesetz zu beachten, helfe den Betroffenen nur noch der Gang vor das Arbeitsgericht.

Weitere Artikel aus Fokus vom 17.01.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel