ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Ankerbrot versucht es vegan

Weitere Artikel zu


Unternehmen eröffnet in Wien die erste Filiale

Wien (abz). Die Wiener Traditionsbäckerei Ankerbrot betreibt seit einigen Tagen die erste rein vegane Filiale. Dazu wurde das Sortiment am bestehenden Standort umgestellt. Zum Kaffee wird Sojamilch serviert, die Laugenstange ist mit veganem Käse belegt.

Anker wolle dem veganen Ernährungstrend eine größere Bedeutung geben, zitiert ein österreichisches Onlineportal Ankerbrot-Chefin Lydia Gepp, die die Firma seit 2017 leitet. Nach einem dreitägigen veganen Pop-up-Store im November 2017 sei die Nachfrage vieler – nicht nur veganer Kunden – so stark angestiegen, dass das Unternehmen dem nun Rechnung trage.

In der ersten Vegan-Filiale sollen neu entwickelte vegane Snacks verkauft werden. Derzeit umfasst das Sortiment rund 50 Produkte. Weitere vegane Filialen seien derzeit nicht geplant, hieß es auf Anfrage aus dem Unternehmen.

Ankerbrot betreibt in Österreich 110 Filialen und beschäftigt rund 1100 Mitarbeiter. Das Unternehmen schreibt seit Jahren rote Zahlen.

Weitere Artikel aus Fokus vom 03.02.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel