ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Verband wehrt sich gegen Tankstelle

Das Tanken an vielen Tankstellen ist heute nur noch Nebensache.  (Quelle: pixabay)+
Das Tanken an vielen Tankstellen ist heute nur noch Nebensache. (Quelle: pixabay)

Weitere Artikel zu


Aldi

Der Lebensmitteldiscounter will in Moosburg eine Automaten-Tankstelle errichten. Der bayrische Verband sieht darin eine Bedrohung für Bäcker.

München (abz). Der Handelskonzern Aldi-Süd plane im Gewerbegebiet der Stadt Moosburg auf dem Gelände eines Aldi-Marktes den Bau einer Automaten-Tankstelle. In einem Schreiben an die Bayrische Staatsregierung verwahrt sich der Landesinnungsverband des Bayrischen Bäckerhandwerks gegen den beabsichtigten Bau von Aldi-Tankstellen. Für den Verband stelle dies den Versuch dar, das geltende Ladenschlussrecht zu umgehen.

Nach Ansicht von Landesinnungsmeister Heinz Hoffmann wäre dies der Beginn eines Rund-um-die-Uhr-Verkaufes, der die Backbetriebe einem nicht zu bewältigenden Wettbewerbsdruck aussetze. In dem Brief an die Staatsregierung weist der Verband darauf hin, dass Tankstellen nicht nur Kraftstoffe, Öl und andere sich nur auf Fahrzeuge beziehende Produkte verkaufen, sondern im gesteigerten Maße auch Lebensmittel anbieten. Viele Tankstellen nähmen nach offiziellem Ladenschluss und am Wochenende die Versorgerrolle für den Haushaltsbedarf der umliegenden Bewohner ein und beschränkten sich nicht mehr nur noch ausschließlich auf den Verkauf von Reisebedarf. Aus diesem Grund befürchte das bayrische Bäckerhandwerk, dass die Eröffnung der Tankstellen nur als einen Vorwand verwende, um seine Waren sieben Tage die Woche 24 Stunden lang anbieten zu können. Der Verband fordert eine klare Definierung des Begriffes Reisebedarf, um dem entgegenwirken zu können.

Discounter wie Aldi oder Lidl überprüfen ihr Filialnetz.
Auch interessant

Zahl der Billig-Märkte sinkt

Lidl, Aldi, Netto und Co. sind direkte Wettbewerber der Bäcker. Die Discounter vollziehen offenbar einen Strategiewechsel. Was der für Bäcker bedeutet … mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel