ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Aggressive Anbieter

Handwerk, Lebensmitteleinzelhandel, Discounter: Der Kampf um Marktanteile im Geschäft mit Brot und Brötchen spitzt sich weiter zu.  (Quelle: Archiv)+
Handwerk, Lebensmitteleinzelhandel, Discounter: Der Kampf um Marktanteile im Geschäft mit Brot und Brötchen spitzt sich weiter zu. (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Von

Discounter drängen in den Markt. Wie dagegenhalten?

Themenblock 4Der Druck steigt. Ob , , Penny oder andere – nehmen dem weiter Marktanteile weg. Und das nicht nur im Geschäft mit Brot und Brötchen. Auch mit Feingebäck gewinnen Billig-Anbieter dazu. Wie können Handwerker im Verdrängungswettbewerb dagegenhalten? Wo sind Discounter verwundbar? Um diese Fragen dreht es sich im Themenblock 4 des Deutschen Backkongresses.

Der Unternehmensberater , früher Geschäftsführer der norddeutschen Edeka-Tochter Schäfer’s Brot, analysiert Discounter-Konzepte und Wettbewerbsfaktoren. Seine Prognose: Die Dynamik, mit der sich der Markt verändert, nimmt zu. Miller, der ursprünglich Bäcker und Konditor gelernt hat, beschreibt „Profilierungsstrategien“ für unterschiedliche Unternehmensformate im Handwerk. Und er macht deutlich, auf welche Investitionen es in Bäckereien ankommt.

Druck kommt freilich nicht nur von Discountern, sondern auch aus dem konventionellen (LEH). Wie sich diese „Convenience-Anbieter“ positionieren, um am Backwaren-Markt zu wachsen, erläutert , Professor an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Roeb umreißt neue Herausforderungen, die auf Handwerksbäcker zukommen. Dabei beleuchtet er die Marketingstrategien, mit denen der LEH Kunden vom Handwerk weglockt.

Was zeichnet erfolgversprechende Unternehmenskonzepte von morgen aus? Antworten auf diese Frage liefert eine Diskussionsrunde zum Abschluss des ersten Kongresstages. Neben Manfred Miller und Thomas Thomas Roeb stehen Rede und Antwort: Alexander Heberer, Geschäftsführer der Wiener Feinbäckerei, Andreas Bosse, Chef der Stendaler Landbäckerei, sowie der Marketingchef der Hofpfisterei, Friedbert Förster, und Ulrike Detmers, Geschäftsführerin und Gesellschafterin der Mestemacher-Gruppe. Premiumkonzept, Gastronomie, Backmanufaktur – was bringt Erfolg? Die Experten erörtern Chancen und Risiken, die die verschiedenen Ansätze bergen.

Dass sich der zwischen Handwerk, LEH und Discountern weiter zuspitzt, verdeutlichen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Im Geschäft mit Brot hat das Handwerk in den vergangenen fünf Jahren zwei Prozent Marktanteil verloren. Am Brötchenmarkt waren es zwischen 2008 und 2011 fünf Prozent. Um 2,5 Prozent sank in der gleichen Zeit der Marktanteil mit Feingebäck. Marktforscher rechnen damit, dass Discounter vor allem bei Brötchen und Kleingebäck zulegen werden. Auch im Feingebäck-Geschäft der Billiganbieter steckt noch Potenzial, heißt es. Der traditionelle LEH dagegen hat bei Fein- und Kleingebäck zuletzt Marktanteil eingebüßt. Sein Anteil am Brotmarkt wächst leicht.

Gespannt sein darf man darauf, was Experten über die neuen Konzepte von Aldi und Lidl sagen. Aldi-Nord rüstet derzeit massiv auf. In nächsten beiden Jahren sollen alle 5000 Filialen modernisiert, Backstationen soll es flächendeckend geben. Einige Marktkenner glauben, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich Aldi-Süd von seinen Backautomaten verabschiedet und ein ähnliches Konzept realisiert. Nicht minder brisant sind die neuen Aktivitäten von Lidl. Der Discounter ist dabei, seine Aufbackstationen zu vergrößern und das Sortiment zu erweitern.

 


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Der neue clevere Bäcker
    Bernd Kütscher

    Der neue clevere Bäcker

    Dieses Buch, das mittlerweile in der 4. und stark erweiterten Neuauflage erscheint, ist ohne Übertreibung zum echten Standardwerk geworden, das in keiner Bäckerei fehlen darf!

    mehr...

Auch interessant

Lidl testet einen Tag lang das Frühstücksgeschäft

Von Dieter Kauffmann Der zur Neckarsulmer Schwarz-Gruppe gehörende Dicounter Lidl hat am vergangenen Samstag im Großraum Stuttgart erstmals eine Frühstücksaktion durchgeführt. Auf ganzseitigen mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel