ABZ - Das Fachportal für Bäcker

„Wir sind Innungsbäcker!“

Das neuaufgelegte Wappen auf einem Deutschen Landbrot.  (Quelle: Zentralverband)+
Das neuaufgelegte Wappen auf einem Deutschen Landbrot. (Quelle: Zentralverband)

Weitere Artikel zu


Kampagne

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks startet eine mit einem neuen Bäcker-Wappen, TV-Spot und Verbraucher-Website.

Berlin (abz). Schluss mit dem inflationären Gebrauch des Begriffs „Bäcker“, schreibt der Zentralverband (ZV) in seiner Pressemitteilung. Gemeinsam mit dem Zusatz „Deutsche Innungsbäcker“ will die Neuauflage des traditionellen Bäcker-Wappens ein starkes Zeichen setzen, das dem von nun an eine klare Orientierung im undurchsichtigen Wettbewerb mit Discounter-Backwaren, Back-Shops und SB-Bäckern bieten soll. Das sei nach außen getragenes Qualitätsversprechen und zugleich ein Bekenntnis nach innen. „Wir sind Innungsbäcker“ – so lautet die Botschaft, unter der Innungsmitglieder gemeinsam zeigen sollen, was den Kunden in ihrer Bäckerei erwartet: modernes, innovatives Bäckerhandwerk mit Qualität und Leidenschaft.

Botschaft an Verbraucher

„Mit dem Bäckerwappen haben die große Chance, gemeinsam und einheitlich für alle sichtbar zu ihren Werten zu stehen und dem Verbraucher auf den ersten Blick erkennbar zu zeigen, wer hierzulande das beste Brot backt“, sagt Peter Becker, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks. „Je mehr Bäcker sich unter dem Wappen zu Handwerk und Qualität bekennen, desto stärker ist die Botschaft an den Verbraucher.“

TV-Spot

Auftakt des neuen Auftritts bildet der Tag des Deutschen Brotes am Dienstag, 5. Mai. Ein bundesweiter TV-Spot vor der Tagesschau setzt das Wappen und seine Botschaft publikumswirksam in Szene, kündigt der ZV an. Um das Bild des Innungsbäckers nachhaltig beim Verbraucher zu festigen, setzt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks aber auch auf die Eigeninitiative der Innungsbetriebe. „Ein gemeinsames Wappen ist nur der erste Schritt. Erst durch individuelle Aktionen in den einzelnen Betrieben wird die Bedeutung und Kompetenz des Innungsbäckers für den Kunden erlebbar“, appelliert Amin Werner, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes. „Wir sind uns sicher, dass alle Innungsmitglieder den diesjährigen Tag des Deutschen Brotes dazu nutzen, um die Öffentlichkeit für gutes Bäckerhandwerk zu begeistern.“

für Verbraucher

Was in der Backstube der Innungsbäcker beginnt, werde pünktlich zum Tag des Deutschen Brotes im Mai auch online auf der neuen Internetpräsenz www.innungsbaecker.de weitergeführt. Die Webseite richtet sich an Verbraucher und setzt sich im Magazin-Stil mit spannenden, relevanten und auch kritischen Themen rund um das Bäckerhandwerk auseinander. Neben Aufklärung und Information bietet sie auch Unterhaltung für Jung und Alt. Sowohl im Internet als auch in den Betrieben präsentieren sich die Innungsbäcker nun unter einem gemeinsamen Wappen als verantwortungsvolle und kompetente Partner, wenn es um Ernährung und Genuss geht.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Rollups und T-Shirts wechseln die Besitzer (von links): Wolfgang Schmid, Wolfgang Filter, Heinz Hoffmann und Alois Spitzer.
Auch interessant

Bäcker starten Sympathiekampagne

Bayern gehen in die Offensive. Aufmerksamkeitsstarke Werbemittel sollen das Bäckerhandwerk groß rausbringen.   mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel