ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Unterwegs in Sachen Esskultur und Backkunst

Kreativität und Natürlichkeit 
stehen bei der Präsentation im Vordergrund. (Quelle: Wolf/Knobloch)+
Kreativität und Natürlichkeit stehen bei der Präsentation im Vordergrund. (Quelle: Wolf/Knobloch)

Weitere Artikel zu


Peter Kapp sieht sich im Dienste des Genusses und hat sich mit seinem kompromisslosen Qualitätskonzept einen Namen gemacht

Von Reinald Wolf

Wenn über kulinarischen redet, gerät er ins Schwärmen – kommt buchstäblich in Fahrt. Ob in der Backstube oder unterwegs: Der Bäckermeister und Konditor ist immer auf kulinarischer Entdeckungsreise. „Meine große Liebe ist Frankreich“, verdeutlicht Kapp, dass er im Land der Gourmets in mehrfacher Hinsicht auf den Geschmack gekommen ist.

Von der französischen

inspiriert

Die gehobene Kultur des Essens und des Genusses hat es ihm angetan. Kleine Weingüter, Olivenhersteller, Bäcker, Gastronomen – Kapp ist kulinarisch praktisch immer auf der Pirsch und hat schon viele exquisite und kleine Hersteller kennengelernt. Und von jeder Reise bringt er wieder genussvolle Anregungen oder Produkte mit, die er in sein Angebot einfließen lässt.

„Artisan Boulanger“ oder

die Kunst des Backens

„Die Französische Backkultur hat mich immer begeistert“, erklärt er, warum er sich als „Artisan Boulanger“ bezeichnet. Denn nicht nur die Kunst des Kochens, sondern auch die Kunst des Backens sollte laut Kapp kultiviert werden.

Genau das hat er 2005 mit der Umstellung seines Unternehmens in Edingen-Neckarhausen bei Heidelberg konsequent verfolgt. „Das Unternehmen lief nicht so toll. Deshalb habe ich das Konzept komplett auf Qualität und Genuss umgestellt.“ Absolut hochwertige Rohstoffe, Zeit und Kreativität sind die Eckpunkte einer Qualitätsphilosohie „ohne Kompromisse“, wie sein Slogan lautet. So hat er ein Olivenöl im Einsatz, bei dem ein dreiviertel Liter 29 Euro kostet. Außerdem bekommen die Produkte aus dem Hause Kapp alle Zeit der Welt, die sie brauchen, um sich optimal zu entwickeln.

Das Motto lautet:

„Zeit gleich Geschmack“

Nach dem Motto „Zeit gleich Geschmack“ setzt Kapp auf lange Teigführungen und ausreichend Backzeit. Brote mit Weizensauerteig stellt der Artisan Boulanger über einen Zeitraum von bis zu drei Tagen her. Und für seine Kreativität steht das Sepia-Baguette, das er schon seit Jahren im Programm hat.

Insgesamt hat sich die kompromisslose Umstellung für Kapp ausgezahlt. Er hat seinen Umsatz von ursprünglich 550.000 Euro auf heute 1,4 Mio. Euro gesteigert. „Auf bestehender Fläche“, wie er betont.

Schöne Landschaften, nette Begegnungen, neue Perspektiven: Hansjörg Knoll hat auf seiner dreieinhalbmonatigen Wanderung einiges erlebt.
Auch interessant

„Der Knolli backt‘s“ - und packt‘s auf dem Jakobsweg

Von Reinald Wolf Es ist nicht leicht, nach einem langen und erfolgreichen Leben als Unternehmer den Betrieb zu übergeben, loszulassen und dem Arbeitsleben den Rücken zu kehren. Viele mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel