ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mäuse und Kakerlaken im Lager

Weitere Artikel zu


Prisma

Gießen (rgb). Unverdrossen backte ein 42 jähriger Bäckermeister weiter, obwohl sich in seiner Backstube Mäuse grüßten und Kakerlaken auf Wohnungssuche waren. Jetzt bereitete das Gießener Amtsgericht dem munteren Treiben ein Ende und schloss nicht nur die Bäckerei, sondern verurteilte den Bäcker auch noch zu 900 Euro Geldstrafe (90 Tagessätze zu je zehn Euro).

Nach Angaben von Zeugen verteilte sich Kot auf einer Brötchenmaschine und Mottengespinste sowie Schimmel überzogen manche Wände der ehemaligen Bäckerei. Mehrere Bußgeldbescheide hatte der Inhaber seit Mai 2003 einfach ignoriert. Der Bäcker zu seiner Verteidigung: „Ich habe niemals verunreinigte Waren verkauft“. Dies sei auch nicht der Vorwurf, erklärte ihm der Strafrichter, denn im Verkaufsraum und bei den Waren hatte man damals auch keine sichtbaren Mängel feststellen können. „Aber es reicht schon, wenn Sie die Lebensmittel in diesem unhygienischen Umfeld herstellen“.

Auch interessant

Dresdner Stollen für Putin

Auch der russische Präsident Wladimir Putin schätzt den Genuss von Dresdner Stollen. mehr...

Weitere Artikel aus Blickpunkte vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel