ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Das Brot, das aus dem Weltraum kommt

So stellt sich die NASA im All den Astronauten mit frischem Brot vor – an der Realisierung wird derzeit gebastelt. Die Versuche mit Brötchen im mikrowellengroßen Ofen laufen noch. (Quelle: NASA/Luethen/TTZ)+
So stellt sich die NASA im All den Astronauten mit frischem Brot vor – an der Realisierung wird derzeit gebastelt. Die Versuche mit Brötchen im mikrowellengroßen Ofen laufen noch. (Quelle: NASA/Luethen/TTZ)

Weitere Artikel zu


2020 sollen Astronauten erstmals an Bord einer Weltraumstation Brötchen backen können / Die Vorbereitungen dazu laufen

Von Reinald Wolf

Backen an extremen Orten – da erreicht „Bake in Space“ – „Backen im Weltraum“ – ganz neue Dimensionen. Zumal die Macher des Projekts langfristig auch die Lebensmittelversorgung der Menschen auf dem Weg zum Mond und zum Mars im Blick haben.

Nun könnte man diese Backexpansion ins All als höchst verwegene Vision überhitzter Gemüter abtun. Doch der Countdown für „Bake in Space“ läuft seit etwa einem Jahr.

Und das Projekt kann bereits mit einem wichtigen Ergebnis aufwarten: „Der Backofen funktioniert soweit“, sagt Sebastian Marcu. Der Geschäftsführer der Bake in Space GmbH gibt sich sehr zufrieden mit dem bisher Erreichten.

Auch interessant

Auch in Bäckereien: „Tanztheater in sechs Scheiben“

Von Martin Blath Mit dem Teig kennt sich Philippe Tibbal ebenso gut aus wie mit dem Theater. Deshalb bezeichnet sich der 39-jährige Franzose auch als „Brot- und Theatermacher“. Inzwischen mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel