ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Brotlauf schweißt zusammen

Weitere Artikel zu


31 Sportler finishen beim 18. Heiligenberger Schlosslauf für einen guten Zweck

Von Bérengère Thumm

Sport steckt an, macht Spaß und motiviert alle.“ So lautet das Fazit von (52), Bäckermeister und Veranstalter des Brotlaufs zur regen Teilnahme.

Läufer schwitzen

für Erdnüsse

Zusammen mit den 496Ausdauersportlern des 18.Heiligenberger Schlosslaufs schwitzen 31Läufer, die sich für den Brotlauf angemeldet hatten, um damit Spenden für das Erdnuss-Projekt von zu erlaufen.

Die Brotläufer gingen alle im einheitlichen T-Shirt an den Start. Für jeden gelaufenen Kilometer fließt ein gewisser Spendenbetrag in das Projekt zur Unterstützung einer Landfrauengruppe, die Erdnüsse in Mosambik anbaut.

Auch auf die Gefahr hin, später Nachteile im Betrieb zu haben, lief der jüngste der Brot-Athleten, Kevin Allweyer (15), seinem Chef, Josef Baader davon und gewann den Brotlauf. Allweyer benötigte für die 10,6 Kilometer 48 Minuten.

Die meisten Brotläufer trainieren regelmäßig, aber es trauten sich auch „Ersttäter“ auf die Strecke.

Durch den familiären Charakter des Laufs gingen die Teilnehmer nicht so verbissen an die Sache, sondern hätten einfach Spaß gehabt, sagt Johannes Schultheiß (68), der das Erdnuss-Projekt unterstützt.

Die etwas

andere Pastaparty

Im Anschluss an den Schlosslauf und die Siegerehrung füllten die Sportler bei einer abgewandelten Pastaparty mit überbackenen Broten in der Bäckerei Baader ihre Energiesprecher wieder auf.

Auch interessant

Bäcker gehen ins Rennen für regionales Brot und Brot für die Welt

Von Heike Kinkopf und Bernhard Conrads Wollen das nicht viele Bäcker? Sich in ihrem lokalen Umfeld gut in Szene setzen - als ein Hersteller von gutem Brot, als attraktiver Arbeitgeber und als mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel