ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Blickpunkte

  • Egon lernt dekorieren

    Egon lernt dekorieren

    27.01.2010 | Blickpunkte Die Brote stehen schon auf Gare, die Brötchen sind fertig, jetzt kommen die süßen Stuten und Feinen Backwaren dran.

  • Vergesst für 2010 die Kekse nicht!

    Vergesst für 2010 die Kekse nicht!

    13.01.2010 | BlickpunkteViele Kollegen erzählen von ihren prächtigen Stollen mit ihren wundervollen Namen, die sie sich ausgedacht haben und in dieser Saison gebacken haben.

  • Von Stollen, Keksen und anderen Backwaren

    Von Stollen, Keksen und anderen Backwaren

    13.01.2010 | BlickpunkteIch will den Appell „backt mehr Kekse“ von Torsten Hacke gleich aufnehmen, denn da gibt es ja noch mehr Produkte, denen das Handwerk mehr Beachtung schenken sollte! Ich denke da zum Beispiel an Toastbrote, Printen, Lebkuchen und Sahneschnitten, ja auch die gute alte Anschnitttorte! Produkte, die heute oft aus industrieller Produktion stammen.

  • Bäcker Egon spart Lohnkosten

    Bäcker Egon spart Lohnkosten

    13.01.2010 | Blickpunkte„Da stand doch neulich in der Fachzeitung, dass die K&U Bäckerei eine Filiale nur mit Auszubildenden betreibt“, meint der Egon zur Margot, der besten Meisterfrau von allen.

  • Qualität der Backwaren auf dem Prüfstand I

    Qualität der Backwaren auf dem Prüfstand I

    09.12.2009 | Blickpunkte Früher konnten die handwerklichen Bäcker davon ausgehen, dass die Verbraucher sehr genau zwischen „Industriebrot“ und Brot aus kleineren Bäckereien unterschieden haben.

  • Qualität der Backwaren auf dem Prüfstand II

    Qualität der Backwaren auf dem Prüfstand II

    09.12.2009 | BlickpunkteWie groß der Qualitätsunterschied zwischen industriell produzierten Broten und einer originären handwerklichen Brotherstellung ausfällt, lässt sich pauschal nur schwierig beurteilen.

  • Egon spart Energie

    Egon spart Energie

    09.12.2009 | BlickpunkteDie Rohstoffpreise ziehen an, die Energiekosten explodieren und beim Personal weiß der Egon nicht mehr ein noch aus, wie er die Kosten in den Griff kriegen soll.

  • Bäcker Egon und der Profit

    Bäcker Egon und der Profit

    25.11.2009 | BlickpunkteEgon hatte Filius Bernd nicht zur Übernahme der Bäckerei gedrängt, der wollte aber gern.

  • Trumpf-Ass aus  dem Ärmel holen!

    Trumpf-Ass aus dem Ärmel holen!

    25.11.2009 | BlickpunkteWas Torsten Hacke, Bäckermeister und Guerilla-Marketing-Experte aus Ahnsen, an Aktionen, ungewöhnlichen Events und effektiver Öffentlichkeitsarbeit auf die Beine stellt, ist aller Achtung und Ehren wert.

  • Stollenvielfalt ja – aber bitte auch mit Tradition

    Stollenvielfalt ja – aber bitte auch mit Tradition

    25.11.2009 | Blickpunkte Es gibt eine Tradition in Thüringen und Sachsen, dass man zum Buß- und Bettag, den Familienstollen backt.

  • Egon und die Steuerberatung

    Egon und die Steuerberatung

    28.10.2009 | BlickpunkteNun ist der Egon schon seit über 20 Jahren bei Steuerberater Müller – zufrieden und mit dem Finanzamt hat es noch keinen Ärger gegeben; jetzt aber hat ihn der Huber aufgeschreckt: „Du glaubst ja gar nicht, was mein neuer Steuerberater alles für mich tut und wo er überall Geld für mich rausholt“, prahlt der Huber.

  • Dunkle Wolken auf hoher See?

    Dunkle Wolken auf hoher See?

    28.10.2009 | BlickpunkteDas Bild des Steuermanns auf hoher See oder das des Kapitäns, der den Kurs seines Schiffes bestimmt, eignen sich hervorragend, um die Herausforderungen und Aufgaben eines Unternehmers im Bäckerhandwerk darzustellen.

  • Egon auf der iba

    Egon auf der iba

    14.10.2009 | BlickpunkteKind und Kegel eingepackt und ab nach Düsseldorf auf die iba.

  • Mit „Halbgebackenen

    Mit „Halbgebackenen" Marktanteile sichern

    14.10.2009 | BlickpunkteTopfrische Backwaren, von den Konsumenten als absolute Selbstverständlichkeit deklariert, bleiben für das Bäckerhandwerk nach wie vor eine Herausforderung.

  • Warum sind die Besten die Besten?

    Warum sind die Besten die Besten?

    14.10.2009 | BlickpunkteWarum sind die besten Unternehmen so erfolgreich? Was sind die Geheimnisse dieses Erfolgs? Was haben alle Top-Unternehmen gemeinsam? Josef Bünger hat 270 Betriebe aus Norddeutschland auf diese Fragen hin betrachtet.

  • Einspruch Euer Ehren! Nicht nach Gewicht

    Einspruch Euer Ehren! Nicht nach Gewicht

    02.09.2009 | BlickpunkteLiebe sogenannte Betriebsberater, Backberater, Professoren und Doktoren der Backbranche und Möchtegern-Bäckereiunternehmer – was sollen unsere weiblichen und männlichen Verkäufer hinter der Theke noch alles machen?

  • Unnötige Gesetze konsequent vermeiden

    Unnötige Gesetze konsequent vermeiden

    02.09.2009 | Blickpunkte Mit großem Interesse habe ich in der letzten Ausgabe der Allgemeinen BäckerZeitung an dieser Stelle die Ansichten der Herren Jünger und Professor Freund gelesen; beide Stellungnahmen belegen sowohl die Sachkunde als auch das Engagement der Verfasser.

  • Ehrliches Handwerk mit bester Qualität

    Ehrliches Handwerk mit bester Qualität

    19.08.2009 | Blickpunkte Jünger Offener Brief an den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und an die Fachpresse (Von der Redaktion gekürzte Version).

  • Chance oder neue Kostenfalle aus Brüssel?

    Chance oder neue Kostenfalle aus Brüssel?

    19.08.2009 | Blickpunkte Walter Freund Es ist eine gute Idee, Backwaren nach Gewicht zu verkaufen! Immer mehr Bäckereien stellen z.

  • Die Brezelkultur muss erhalten werden

    Die Brezelkultur muss erhalten werden

    29.07.2009 | Blickpunkte Für mich ist es immer wieder ein leckeres Vergnügen, wenn ich im Südwesten Deutschlands unterwegs bin und die Gelegenheit habe, frische Laugenbrezeln zu kaufen.

  • Farbenprächtiges Spiel um die Ampel

    Farbenprächtiges Spiel um die Ampel

    29.07.2009 | BlickpunkteFast hätte man meinen können, der Branche gingen im Sommer die Themen aus.

  • Egon wird Barista

    Egon wird Barista

    29.07.2009 | Blickpunkte Der Herbert prahlt über schier unglaubliche Geschäfte: „40 Kaffee-Becher verkauft meine Irmgard alleine morgens „to go“ an die Schüler der Gesamtschule, das ist der absolute Hammer, 80 Euro nur Kaffee in einer halben Stunde“, da kommen die Croissants und belegten Brötchen noch obendrauf“, prahlt er weiter, „rund 250 Euro Stundenleistung locker“, meinte er.

  • Bäcker gewinnen mit warmem Mittagstisch

    Bäcker gewinnen mit warmem Mittagstisch

    01.07.2009 | BlickpunkteDie Systemgastronomen und so genannten Quickservice-Anbieter machen es uns vor: McDonald's und Co konnten 39 Prozent Umsatzsteigerung in den letzten Jahren verbuchen.